Glückliches Anlger Sattelschwein Angler Sattelschwein frisst
1 2

Unsere Philosophie

Gutes erhalten, um es mit anderen zu teilen. Wir gehen neue Wege zur Erhaltung der Vielfalt auf unseren Feldern, in unseren Ställen und auf unseren Tellern.

Den Anfang machen unsere seltenen und bedrohten Schweinerassen, welche sich durch ihre Robustheit, ihr ruhiges Wesen und eine hervorragende Fleischqualität auszeichnen. Gehalten in naturnaher Freilandhaltung rundum versorgt mit allem was sie brauchen, fügen sie sich schon bald in eine angepasste Feldwirtschaft ein.

Beste Erzeugnisse aus regionaler Landwirtschaft und Handwerk werden unser Angebot vervollständigen. Der entstehende Hofladen wird ein Treffpunkt für Jung und Alt, Genießer und Spitzenköche, Interessierte und Neugierige, Experimentierfreudige und Traditionelle – für einen Austausch über Gutes und um es mit anderen zu teilen.

„Warum den Genuss nur für uns behalten, wenn wir ihn mit der ganzen Region teilen können?“
‒ Malte Luhmann

Philosophie / Handorfer Hof

Angler Sattelschweine
Angler Sattelschweine werden mit Mais gefüttert
Angler Sattelschwein Ferkel

Unsere Schweine

Die beiden alten Schweinerassen „Duroc“ und „Angler Sattelschwein“ wühlen sich durch die Ackerkrume unserer Handorfer Weiden und Felder. Die beiden Rassen zeichnen sich durch ihre Robustheit, Eignung zur Freilandhaltung und durch ihre besondere Fleischqualität aus. Wir geben unseren Schweinen die Zeit, die sie zum Wachsen brauchen, und füttern sie mit selbst angebauten Futtermitteln, Kartoffeln und Gemüse aus der Region, sowie Kraftfutter vom Landhändler um die Ecke.

Das sind wir / Malte Luhmann

Malte Luhmann

Malte
Luhmann

Geschäftsführer, Marketing, Vertrieb

Ich bin ein Überzeugungstäter, denn Fleisch ist mein Gemüse! Als „Schnitzelversteher“ in unserer Runde stelle ich mir die Frage: „Warum den Genuss nur für uns behalten, wenn wir ihn mit der ganzen Region teilen können?“

Meine Aufgabe ist es deshalb, die im Handwerksbetrieb erzeugten Fleisch- und Wurstspezialitäten an die Frau und den Mann zu bringen und Euch an dem Genuss teilhaben zu lassen.

Neben Anfragen zu Fleisch und Wurst unserer Schweine stelle ich das Sortiment für unseren Hofladen zusammen, kümmere mich um das Marketing und bin Ansprechpartner für Lob, Kritik und Anregungen.


T 0172 68 84 689
M m.luhmann@handorfer-hof.de

Das sind wir / Tim Luhmann

Tim Luhmann

M. Sc. agr. Tim
Luhmann

Geschäftsführer, Administration, Landwirtschaft

Landwirtschaft nach meinen Vorstellungen zu betreiben und Menschen für diese Idee zu begeistern, das ist mein Ziel.

Es gibt nicht schwarz oder weiß, nicht richtig oder falsch, es gibt viele Wege, Landwirtschaft zu gestalten. Traditionelles zu erhalten und mit modernen Möglichkeiten zum Wohle der Diversität, unserer Tiere, unserer Umwelt und unserer Geschmacksnerven weiter zu entwickeln, das ist es, was mich antreibt.

Als Agraringenieur und Planungsass bin ich für die Administration und zusammen mit Marco für die Landwirtschaft zuständig. Sie möchten mehr über das Wie und Warum der Haltung unserer Schweine erfahren, dann bin ich ebenfalls der richtige Ansprechpartner.


T 0176 24 81 33 01
M t.luhmann@handorfer-hof.de

Das sind wir / Marco Albers

Marco Albers

Marco
Albers

Geschäftsführer, Finanzen, Landwirtschaft

Trecker fahren kann ich, seitdem ich ans Gaspedal heranreiche. Von klein auf ist der elterliche Betrieb meine Welt.

Egal ob Schafe, Kaninchen, Rinder oder unser Hofhund, die Tiere lagen mir schon immer besonders am Herzen und das hat sich bis heute nicht verändert.

Ich bin der „Schweineflüsterer“ in unserem Team und habe meinen Aufgabenbereich zusammen mit Tim in der Landwirtschaft. Als gelernter Steuerfachangestellter zeichne ich mich ebenfalls für die Finanzen und Buchhaltung verantwortlich.


T 0151 23 073 773
M m.albers@handorfer-hof.de

Der Hof / Unser Ausblick

Unser Ausblick

Die Erzeugung und der Verkauf unserer landwirtschaftlichen Erzeugnisse stehen am Anfang, gleichzeitig werden wir in unserem entstehenden Hofladen Produkte aus der Region anbieten. Wir möchten einen Treffpunkt im Ortskern schaffen, der zum Klönen und Verweilen einlädt. Gästen, die uns über den Elbe-Radweg erreichen, Groß & Klein aus der Region und jedem Interessierten möchten wir die Landwirtschaft in einem Schaugarten wieder näher bringen. Wichtig ist uns dabei die Integration in unser Konzept „Handorfer Hof“.

Das Team des Handorfer Hof

Gemeinsam

Eine Schnapsidee, Freunde die mit anpacken und eine Portion Pioniergeist, mehr brauchte es nicht seine Träume zu verwirklichen. Die positive Resonanz, das große Interesse, diese tollen Tiere, der Geschmack und der Spaß an dieser Arbeit motiviert uns aus der Schnapsidee eine Geschäftsidee zu machen.

Angler Sattelschwein frisst Mais